Wallner geht - Günsberg neuer Kabinettchef Koglers

Wallner geht – Günsberg neuer Kabinettchef Koglers



Werner Kogler bekommt einen neuen Kabinettschef. Stefan Wallner wird mit 18. April auf eigenen Wunsch seine Funktion beenden, teilte das Büro des Vizekanzlers am Dienstag in einer Aussendung mit. Nachfolger wird Georg Günsberg, der bisher im Kabinett Koglers für strategische Projekte verantwortlich war. Wallner will sich während einer “Cooling-off-Phase” der Ukraine-Hilfe widmen, um sich danach beruflich außerhalb der Politik neu zu orientieren, wie es hieß.

Wallner ist im Mai 2020 in Koglers Kabinett geholt worden. Er löste damals Dieter Brosz ab. Er habe den ehemaligen Generalsekretär der Caritas damals gebeten, “wiewohl bereits vor Jahren aus der Politik ausgestiegen, wieder an Bord zu kommen, um die grüne Regierungsbeteiligung zu unterstützen und mitzusteuern”, blickte Kogler am Dienstag zurück und: “Ich wünsche Stefan alles Gute für die Rückkehr in den NGO-Bereich, der ihn geprägt und den er über viele Jahre mitgeprägt hat.”

Günsberg verfügt bereits über Erfahrung in Koglers Ministerium für Kunst, Kultur, öffentlichen Dienst und Sport. So habe er “viele wesentliche Vorhaben, wie etwa die ökosoziale Steuerreform, federführend mitkonzipiert und -verhandelt”. Vor seinem Eintritt in das Kabinett im September 2020 war Günsberg 13 Jahre lange selbstständig als Politik-und Strategieberater mit Schwerpunkt Klima- und Energiepolitik tätig. (apa)


www.wienerzeitung.at

Related Posts

Leave a Reply

Your email address will not be published.